Angebote zu "Pioniere" (5 Treffer)

Kategorien

Shops

Biewald, Dietrich: Pioniere der 8. Mot.-Schütze...
21,40 € *
ggf. zzgl. Versand

Erscheinungsdatum: 11.06.2016, Medium: Taschenbuch, Einband: Kartoniert / Broschiert, Titel: Pioniere der 8. Mot.-Schützendivision der NVA im Bild, Titelzusatz: Eine Sammlung privater Fotos aus dem Besitz ehemaliger Angehöriger der 8. MSD, Autor: Biewald, Dietrich, Verlag: EDITION digital, Sprache: Deutsch, Schlagworte: Nachkriegszeit // Militär // DDR // Polizei // Nationale Volksarmee // NVA // Europa // Geschichte // Kulturgeschichte // HISTORY // Europe // Germany // Military // Special Forces // Rügen // Mecklenburg-Vorpommern // Zweite Hälfte 20. Jahrhundert // 1950 bis 1999 n. Chr // Militärverwaltung // Militärfahrzeuge // Militärische Institutionen // Ostdeutschland // Militärtechnik // Europäische Geschichte, Rubrik: Zeitgeschichte // Politik (ab 1949), Seiten: 372, Abbildungen: 1334 schwarz-weiße Abbildungen, Gewicht: 1250 gr, Verkäufer: averdo

Anbieter: averdo
Stand: 26.10.2020
Zum Angebot
Schriftenreihe der Deutschen Gesellschaft für G...
35,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Vorwort - I. Historische Aspekte der Psychiatrie in Österreich - E. Gabriel: Die Grazer universitäre Psychiatrie im Wechselspiel mit anderen österreichischen und deutschen "Schulen" 1870 bis 1964 - H. Hinterhuber / U. Meise: Josef Stolz (1811-1877) und die "Non-restraint-Bewegung in Tirol" - T. Meißel: Julius Wagner-Jaureggs Kontroverse mit Paul Julius Möbius - II. Konzepte und Therapien im Wandel der Zeit - R. J. Boerner: Carl Gustav Carus (1789-1869) und der Mesmerismus. Gedanken zum 150. Todestag - S. Wulf: Exhibitionismus und Psychopathie - Strukturen einer Zuordnung - J.H.Demling: Die Geschichte der Phenothiazin-Neuroleptika. Teil 1: Von den synthetischen Farben zum ersten modernen Psychopharmakon - III. Psychiatriegeschichte als Patientengeschichte - B. Reichelt / T. Müller: "Nun bleibt weiter recht tapfer und habt Gottvertrauen". Die Verfolgung und Ermordung jüdischer Patientinnen und Patienten der Heilanstalt Zwiefalten zur Zeit des Nationalsozialismus - K. Haack: "Die Ungewollten" - Zwangsevakuierte Psychiatriepatienten in Mecklenburg-Vorpommern nach dem Ende des Zweiten Weltkriegs - T. Wustmann: Depression und Kreativität. Leben und Werk des Heinrich von Kleist - IV. Nervenheilkunde "vor Ort" - Regionale Studien zur Psychiatrie und Neurologie - T. Müller: Deutsche Psychiatrie in französischer Perspektive. Jules Falrets Publikation "Visite à l'établissement d'aliénés d'Illenau" von 1845 - E. Kumbier / K. Haack: Zur Genese, Etablierung und Ausdifferenzierung der Psychiatrie an der Universität Rostock - C.G. Rohrbach: "Mehr Freiheiten in die geschlossenen Anstalten!" Blankenburg (Harz) als psychiatrischer Kurort von 1865 bis 1937 - J. Armbruster: Zur Geschichte der nervenheilkundlichen Fächer an der Universität Greifswald - V. Historische Aspekte der Neurologie, Neuropathologie und Neurochirurgie - K. Sammet: Eine entité morbide? Theodor Simon (1841-1874), das neuropathologische Paradigma und das Verständnis der progressiven Paralyse in der deutschsprachigen Psychiatrie um 1870 - B. Holdorff: Vor 100 Jahren: Tretiakoffs Thesis (Paris 1919) über die Morphologie der Parkinson-Krankheit, entstanden auf dem Boden der Pathologie der Enzephalitis epidemica - M. Synowitz / D. Ernst Rosenow / H.J. Synowitz: Rückschau auf zeitbezogene Therapieansätze für die Kausalgie, subsumiert unter der Behandlung der Nervenschussverletzung - VI. Pioniere und Protagonisten - N. Andersch: "Whatever happened to Karl Bühler ..." Aufstieg und Ende der wissenschaftlichen Karriere des Arztes, Psychologen und Sprachforschers - D.E. Rosenow / M. Synowitz / H.J. Synowitz: Clovis Vincent (1879-1947). Schüler Babinskis und Begründer der ersten französischen neurochirurgischen Schule - H.M. Straßburg: Theobald Kerner (1817-1907) - Ein Pionier der Neuro- und Sozialpädiatrie? - VII. Buchbesprechung

Anbieter: Dodax
Stand: 26.10.2020
Zum Angebot
Mecklenburg-Vorpommern - hören.erleben.entdecken
29,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Das Land, wo der Himmel weit und der Horizont fern ist, hat von Anfang an Pioniere und Künstler angezogen. Die frühen germanischen, slawischen und deutschen Siedler trotzten der Wildnis ihren Lebensraum ab und beseelten die Natur mit Göttern, Geistern und Zwergen. Der Fernhandel an der Ostsee brachte Reichtum ins Land, der in den Sagen und Märchen des Volkes als Traumvision seine Spuren hinterließ. Die niederdeutsche Sprache, in der stolzen Hansezeit im gesamten Ostseeraum verbreitet, verkörpert bis heute die kulturelle Identität des Landes – und der volksnahe Humor eines Fritz Reuter die spitzzüngige Waffe der Machtlosen. Die ARD-Kulturjournalistin Corinna Hesse begibt sich auf kulturelle Schatzsuche im Land der Schlösser und Gärten, der Künstler und Raumpioniere. Als Herzöge und Könige mit herrschaftlichen Seebädern das Zeitalter des Tourismus einläuteten und die Großgrundbesitzer mit prunkvollen Schlössern wetteiferten, entdeckten die Maler den Reiz der rauen Wildnis. Norddeutsche Romantiker wie Caspar David Friedrich verschlüsselten in der kargen Landschaft ihre Botschaften, Bildhauer und Schriftsteller wie Ernst Barlach oder Hans Fallada flohen aus den lärmenden Metropolen in die weite Natur, mit ihrem üppig wuchernden Reichtum und ihrer geisterhaft knisternden Stille. Andere bedeutende Künstler wie Uwe Johnson oder Günther Uecker mussten emigrieren und erträumten aus der Ferne das Land ihrer Kindheit neu. Die Erzähler Anne Moll und Clemens von Ramin und der Perkussionist Stefan Weinzierl verwandeln diese klingende Kulturgeschichte Mecklenburg-Vorpommerns in ein weitläufiges Klangpanorama für die Sinne.

Anbieter: Thalia AT
Stand: 26.10.2020
Zum Angebot
Mecklenburg-Vorpommern - hören.erleben.entdecken
38,90 CHF *
ggf. zzgl. Versand

Das Land, wo der Himmel weit und der Horizont fern ist, hat von Anfang an Pioniere und Künstler angezogen. Die frühen germanischen, slawischen und deutschen Siedler trotzten der Wildnis ihren Lebensraum ab und beseelten die Natur mit Göttern, Geistern und Zwergen. Der Fernhandel an der Ostsee brachte Reichtum ins Land, der in den Sagen und Märchen des Volkes als Traumvision seine Spuren hinterliess. Die niederdeutsche Sprache, in der stolzen Hansezeit im gesamten Ostseeraum verbreitet, verkörpert bis heute die kulturelle Identität des Landes – und der volksnahe Humor eines Fritz Reuter die spitzzüngige Waffe der Machtlosen. Die ARD-Kulturjournalistin Corinna Hesse begibt sich auf kulturelle Schatzsuche im Land der Schlösser und Gärten, der Künstler und Raumpioniere. Als Herzöge und Könige mit herrschaftlichen Seebädern das Zeitalter des Tourismus einläuteten und die Grossgrundbesitzer mit prunkvollen Schlössern wetteiferten, entdeckten die Maler den Reiz der rauen Wildnis. Norddeutsche Romantiker wie Caspar David Friedrich verschlüsselten in der kargen Landschaft ihre Botschaften, Bildhauer und Schriftsteller wie Ernst Barlach oder Hans Fallada flohen aus den lärmenden Metropolen in die weite Natur, mit ihrem üppig wuchernden Reichtum und ihrer geisterhaft knisternden Stille. Andere bedeutende Künstler wie Uwe Johnson oder Günther Uecker mussten emigrieren und erträumten aus der Ferne das Land ihrer Kindheit neu. Die Erzähler Anne Moll und Clemens von Ramin und der Perkussionist Stefan Weinzierl verwandeln diese klingende Kulturgeschichte Mecklenburg-Vorpommerns in ein weitläufiges Klangpanorama für die Sinne.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 26.10.2020
Zum Angebot